Die nächsten Konzerttermine

 

Samstag, 19.10.2019
 
Rock the Firebird- Die Rockparty mit Livemusik
 
 
Rock the Firebird ist unsere neue Konzertreihe im Jugend- und Kulturzentrum Phönix in Moormerland. In regelmäßigen Abständen soll ein netter Abend gestaltet werden, bei dem man gemütlich guter Musik zu lauschen kann. Es werden jedes mal andere Bands aus dem Classic Rock, Blues oder Jazz Bereich für euch aufspielen. Dazu gibt es wie immer kalte Getränke und eine tolle Stimmung.

 
Dieses mal sind CoverDale aus Moormerland zu Gast.

Die Band CoverDale existiert seit September 2004. Alle Bandmitglieder haben zuvor schon in anderen Bands, bzw. in eigenen Projekten gearbeitet.

Sie lassen die 70er und 80er Jahre wieder aufleben und spielen Stücke,die auch heute noch richtig Spass machen. Dabei geben CoverDale den Rock-Klassikern ihre eigene Note.Von CCR bis ZZ-Top, von Bruce Springsteen bis Led Zeppelin -handgemachte Musik mit viel Power.

 
CoverDale sind:

Theo: Gesang, Gitarre und Blues-Harp
Roland: Gitarre und Gesang
Kalle: Schlagzeug
Michael: Bassgitarre
 
Eine Hörprobe erhaltet ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=JbZosoEN8MY
 
 
 
Mittwoch: 30.10.2019 Konzert

 

Halloween Live Special Vol. IV


Beginn: 20 Uhr Eintritt: VVK 6€ AK 8€

 

 

 

 „In der Nacht vom 30. auf den 31.Oktober wird es unruhig in den Straßen Moormerlands. Unheimliche Gestalten werden durch den Ort ziehen, ihren neuen Wallfahrtsort ansteuern und in Form von Kopfschütteln, Brüllen und Fäuste-ballen der lauten Musik huldigen.“

 


!!! Vor dem stillen Tag Allerheiligen am 01.11. wird es also noch einmal richtig LAUT !!!
 
Nachdem Hellhead, gemeinsam mit ihren Freunden von Straitjacket und Northerion, sowie zahlreichen Zuschauern, 2016 die Auricher Kultdisco Roxanne, 2017 die Rockkneipe Schlappohr Großefehn und 2018 das Wilhelmshavener Kling Klang mit diesem Event beschallt haben, fallen sie

 

dieses Jahr in Moormerland ein. Am 30.10.2019 öffnet das Phönix seine Pforten für ein Konzerterlebnis der besonderen Art.

 

 Mit SOLO MORASSO, THE BEERBUSTERS, HELLHEAD, wird es neben einer geilen Halloweenparty also auch noch die breite Ladung Rock, Punk und Heavy Metal geben. Wir freuen uns über die Unterstützung der Landesregierung, die vergangenes Jahr den 31.10. zum gesetzlichen Feiertag erklärt hatte und es uns so ermöglicht, unter der Woche, am Mittwoch, den 30.10.2019, termingerecht mit Euch die Geisterstunde einzuläuten. In den kurzen Umbaupausen gibt es die volle Dröhnung aus der Konserve, von hart bis zart nach Art des Hauses, wie man sie in Moormerland nur im Phönix bekommt.

Wir (die Bands), werden uns unserer diesjährigen Familiengruft „Phönix“ würdig erweisen und düster-schauerliche Feierlaune verbreiten. Die Gruft wird geschmückt sein, Getränke und Musik
 werden euch den Kopf verdrehen und wir werden, wie auch die Jahre zuvor, geschmackvoll gruselig verkleidet sein und hoffen, dass ihr es uns wieder gleichtut.  Zu dem werden verkleidete Besucher belohnt.Bei einem Kostümwettbewerb wird es tolle Preise zu gewinnen geben!

 

 
 
 
 
 
Nachfolgend die Bandinfos:

 

 

HELLHEAD  

 


 


 
http://hellhead.de/ https://www.facebook.com/HellheadBand/?pnref=lhc 
 
„Mehr als nur Musik.  Mehr als nur eine Idee.  Mehr als nur eine Band. Mehr als das Auge sehen,  mehr als das Ohr hören kann.  2 Gitarren, Bass und Schlagzeug.  Rock? Metal? Punk?  Entscheide selbst.“  
 
So lautet das Motto der Wilhelmshavener Band HELLHEAD. Fuxx (Git.), Ingo (Drums), Mattes (Vocals, Git.) und Phil (Bass, Backing Vocals).  Vier Männer, eine Mission! Ende 2010, zufällig angeheuert auf einem Schiff ohne Kurs und Namen, war schnell klar, wohin die Reise geht.  Es entstanden 2013 die CD „HELLHEAD“, 2015 die CD „Niemals Zurück“, 2017 die EP „Denkmal“ und 2018 die EP „Neu“ im Soundlodge-Studio Rhauderfehn, die in der Fachpresse sowie beim Publikum positive Kritiken bekamen. Am 8. November findet im Kling Klang WHV die Release-Party der 3. CD „Reise“ statt. Die entsprechenden Studioaufnahmen sind bereits abgeschlossen. Zahlreiche Kaperfahrten ließen die Fangemeinde bis heute stetig wachsen.  HELLHEAD freuen sich auf die vierte Halloween-Party in Folge und darauf, das Phoenix zu entern. Das jetzige Line-Up trotzt jedem Unwetter und ist bekannt für seine Publikumsnähe, seine Spielfreude und dem melodiösen Mix aus Rock, Metal, Punk und Rock´n Roll mit norddeutschem Flair.  Mit genügend Killersongs im Bordgepäck wird live ein Feuerwerk aus bekannten Krachern und neuen Songs gezündet. Attacke und Entern…  Freut euch drauf und seid dabei.                Wir nehmen euch mit… auf die REISE!  
 
Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=H71UHWWMP0Y
 

 

 
THE BEERBUSTERS

 

 


http://www.beerbusters.de/

 
THE BEERBUSTERS sind eine Band aus Emden und bestehen aus 5 jungen, gutaussehenden Herren. Die Gründung der Kapelle fand im Jahr 1990 statt.

 Nach einer „kurzen“ Pause von knapp 20 Jahren, hamn wir im Jahre 2015 wieder den Beteib auf. Unser Musikstil lässt sich am ehesten mit „Happy Metal“ umschreiben…

 …We are The Beerbusters and we play Happy Metal !

 
Hörprobe: https://www.youtube.com/watch?v=MU4-Uz3y7yY

 

 

 

 

SOLO MORASSO

 

 
Bildergebnis für solo morasso
 
https://www.facebook.com/pages/category/Performing-Arts/Solo-Morasso-220718631285041/ 

 

Die ursprüngliche Zusammensetzung bzw. Gründung der Band „Solo Morasso“, damals noch „Dry Battery“, liegt nun nicht weniger als zehn Jahre zurück.

 Im Laufe der Zeit änderte sich nicht nur der Bandname, sondern auch diverse Male die Besetzung innerhalb der Band. Durch die vielen verschiedenen Einflüsse, die solch ein Schmelztiegel

 mit sich bringt, erklärt sich auch der Stil der Band. Soll heißen, man erntet von jedem einzelnen Bandmitglied, auf die Frage, welche Musik „Solo Morasso“ nun praktiziert, lediglich ein Achselzucken.

 Einig sind sich alle nur in einem Punkt, nämlich, dass es gewaltig rockt. Das beschreibt aber nicht wirklich den Stil, den die vier mit Solo Morasso den Leuten nahe bringen wollen.

 Eine eindeutige Schublade, in die man sie stecken könnte, gibt es nicht, vielleicht könnte man sich auf Punkrockmetaltrash einigen.

  Besser ist es allerdings, sich selbst eine Meinung zu machen und die Jungs live zu besichtigen, aber Achtung: sie sind laut…

 

 Hörprobe:  https://www.youtube.com/watch?v=Ni19obGMss8

  
 


 

Samstag: 02.11.2019 Konzert

 

 

10 Jahre Lockruf der Wildnis

 

 

Einlass: 20Uhr  Eintritt: 12€ (nur im Vorverkauf ab ca. Ende September)

 

 

 

Die Bands:

 

Schkandolmokers 

 

 

De Schkandolmokers - Das sind Timo, Malte, Jens und Steffen.

Schkandol ist das plattdeutsche Wort für „Krach“ und der Name ist bei dieser Band Programm. Auf der Bühne wird Schkandol, Witz und eine gehörige Portion Punkrock geboten. Die vier Herren zeigen, dass Punkrock und Platt zusammengehören wie Krabbe und Brötchen. Bei Hits wie „Trekker Förn !“ , oder „Mors Hoch“ gibt es im Publikum kein Halten mehr. Mitgröhlfaktor garantiert.


 

 

Mona Reloaded

 

 

Im Frühjahr 2008 von fünf musikbegeisterten, Bernauer Berufsjugendlichen gegründet, spielt die Streetpunkband MONA RELOADED! während heißer Sommernächte, unzähliger Bierpausen, zahllosen Flaschen Schnaps und einiger guter Partys in Eigenregie Ihre ersten Demoaufnahmen ein. Mit einer kleinen Zahl aus deutsch- und englischsprachigen Punkrocksongs spielen M*R anschließend erste Gigs in Ihrem Heimatort, sowie der Landeshauptstadt, im Vorprogramm befreundeter Bands. Der eigene Musikgeschmack der Jungs wird seit frühester Jugend beeinflusst durch die hiesigen Punkrock- und Oi-heroen, 77er Punklegenden, schroffem Streetpunk oder Oi-Bands aus Übersee und Skatepunk aus Skandinavien, was sich in Ihrem eigenen Sound immer widerspiegelt. So setzt sich die Band Anfangs aus teils langjährigen Musikern zusammen, welche sich auch in Bands wie "Mel Börn","…Situations" oder "the Hellydays" austobten. Man bedient sich an alt bewährtem, ist aber erfolgreich dabei neues zu integrieren, den musikalischen Horizont zu erweitern und nicht in langweilige Klischees zu verfallen. Mit Songs und Texten aus dem Leben, über Durchzächte Nächte, Liebe und Freundschaft erreicht man sicher keine neuen Tiefgründe, überzeugt aber mit ehrlichen Worten auf schnellen Riffs und rotzigen Gitarrensolos. Eine gehörige Handvoll Strasse, die raue Stimme und eingängige Singalong Chöre überzeugen. Inzwischen spielen M*R zu viert und suchen stetig Gigs um die Wochenenden auf der Autobahn zu verbringen, neue Leute kennen zu lernen, eine gute Show zu spielen und in ranzigen kleinen Clubs die Bretter zu besudeln.

 

Soifass

 

 

 

„Soifass - Streetrock aus Berlin“

Hörprobe auf: https://youtu.be/YGBoBWso9EM

 

 

 

 

 

facebook.com/phoenix.moormerland


Ihr seid eine Band, die

Lust hat live auf der Bühne zu stehen?

Dann meldet euch bei uns! Wir organisieren gerne mit

euch zusammen die verschiedensten Konzerte

unterschiedlichster Musikrichtungen!